Gesicht & Gewicht

Mit Beginn der sogenannten „mittleren Jahre“ unterliegen Frauen und Männer natürlichen Veränderungsprozessen.

Dem weiblichen Geschlecht wurde vor Jahren durch Artikel in mehreren Zeitschriften eine „tierische Zukunft“ in Aussicht gestellt: „… wenn Sie in die Wechseljahre kommen, müssen Sie sich entscheiden, wollen Sie wie eine Kuh oder eine Ziege aussehen?   … Und die Herren der Schöpfung schieben dann irgendwann ihre „Bierwampe“ vor sich her.

Ab einem gewissen Alter ist eine Gewichtszunahme von ca. 5 kg sogar wünschenswert. Durch die hormonelle Umstellung bieten ein paar Fettpölsterchen durchaus Vorteile. Sollte dann doch irgendwann ein ZUVIEL an Gewicht zu körperlichem und psychischem Unbehagen führen, ist es ratsam, Diäten und gravierende Ernährungsumstellungen zu vermeiden.

Wenn der Wunsch nach einer Gewichtsreduktion besteht und auch aus gesundheitlichen Gründen empfehlenswert ist, können wir das Zusammenspiel zwischen Gewicht und Gesicht nutzen. Im Gesicht zeigt sich zuerst, ob das schädliche Bauchfett oder das Unterhautfettgewebe abgebaut wird.

Wir geben keine Ernährungsvorschläge, denn der Mensch ist ein Wunderwerk. Magisch anmutende biologische Abläufe finden in einer atemberaubenden Geschwindigkeit statt. Sie sind an Individualität, Vielfalt, Anzahl und Wechselwirkungen kaum zu berechnen. Wird hier durch Ernährungs,- Diätempfehlungen, Einnahme von Mineralstoffen, Vitaminen, Eiweißpülverchen usw. eingegriffen, können wir nicht sicher sein, ob die Voraussetzungen für die Aufnahme dieser Mittel überhaupt gegeben ist und wenn ja, welche Menge, wie häufig, wie wird es verstoffwechselt.  Fakt ist, daß die Aufnahme von z. B. 100 Kalorien nicht bei jedem Menschen dieselbe Menge Energie produziert. Es kommt auf die spezielle Kombination von Mikroben im Darm des Betreffenden an (amerikanischer Biologe Jeffrey Gordon).

Ein Ratgeber zu diesem Thema in Form eines Ebooks erscheint Anfang November 2016 . Hier finden Sie die besten Tipps und Übungen, um einen oft dramatisch verlaufenden Gesichtsmuskelabbau während einer Abnehmphase zu vermeiden.